Sep 142017
 

SCHWABACH – Am Donnerstagmorgen kam es in einem Schwabacher Unternehmen zu einem schweren Unfall. Nach einer Verpuffung brach ein Feuer aus – zwei Mitarbeiter wurden ins Krankenhaus gebracht. Für Anwohner besteht keine Gefahr.

Um etwa acht Uhr morgens mussten Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei Schwabach am Donnerstag in ein Gewerbegebiet ausrücken.

Grund dafür war nach Angaben der Polizeiinspektion eine schwere Explosion in den Betriebsräumen einer Firma. In Folge dieser brach ein Feuer aus, das allerdings schnell wieder gelöscht werden konnte. Zwei Mitarbeiter erlitten jeweils Hand- und Kopfverletzungen und mussten ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht werden. Da die Ursache für die Explosion noch unklar ist, ermittelt die Kriminalpolizei. Für Anwohner besteht keine Gefahr.

*****

Zwei verletzte Personen nach Explosion in Gewerbebetrieb

Schwabach (ots) – Heute Morgen (14.09.2017) ereignete sich in einem Fertigungsbetrieb für Elektrobauteile in Schwabach ein Betriebsunfall. Hierbei wurden zwei Angestellte der Firma verletzt. Der Zwischenfall ereignete sich gegen 07:45 Uhr in einer Fabrikationshalle auf dem Betriebsgelände in der Walpersdorfer Straße. Beim Betrieb eines Industrieofens kam es zu einer Explosion. Eine 46-jährige Frau und ein 55-jähriger Mann erlitten hierbei Verletzungen, die in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden mussten. Ein Feuer, das in der Folge an dem betroffenen Ofen ausbrach, konnte von Einsatzkräften der Feuerwehr gelöscht werden. Nach ersten Einschätzungen entstand durch die Explosion ein Sachschaden in Höhe von etwa 180.000 Euro. Die Ermittlungen zur Ursache der Explosion werden vom Fachkommissariat der Kriminalpolizei Schwabach geführt. Derzeit gehen die Ermittler von einem technischen Defekt aus, die Ermittlungen hierzu sind jedoch noch nicht abgeschlossen

Mit freundlicher Genehmigung aus dem Schwabacher Tagblatt